Rock aus Schweden

Dead Lord


DEAD LORD servieren excellenten Retrorock im Stile der 70er und frühen 80er Jahre. Das ist auch auf “In Ignorance We Trust”, ihrem dritten Album, dass sie 2018 in Dissen vorstellen, nicht anders. Fans von Bands wie UFO, Wishbone...> mehr

Rückblick 2017

Fotos, Video und Stimmen


Hier gibt es einen kleinen Rückblick auf das Stadtfest 2017. Mit Fotos und einigen Stimmen. Videos folgen in Kürze.> mehr

Headliner kommt aus LA

Sugaray Rayford Band


Mit der Sugaray Rayford Band aus Los Angeles kommt 2017 eine gewaltige Gospel- und Soulstimme zum Stadtfest. Für sein neuestes Album "Southside" wurde er gleich vierfach für den US-Blues Award nominiert und landete auf...> mehr

Tommy Schneller sorgte für beste Laune

Der Osnabrücker präsentierte seine neue CD "Backbeat"


In Dissen ist er längst kein Unbekannter mehr. Zählt er doch zu den meist gebuchten Künstlern in den unterschiedlichsten Besetzungen bei Dissen skurril.

2016 stellte er seine neue Doppel-CD Backbeat auch dem Dissener Publikum vor. Und das zeigte sich wie immer begeistert. Die großartig besetzte Band überzeugte durch ausgesprochene Spiellaune und Präzision. Sein Programm widmete sich vor allem dem Soul, Funk und Rhytm 'n' Blues. Erstmals präsentierte der symphatische Sänger und Saxofonist auch drei Songs in deutscher Sprache.  Sie erwiesen sich live als echter Knaller. „Arschkalte Art“ heißt einer, den er mit einem flammenden Appell gegen Rassismus und gegen die Aktivitäten brauner Pöbler verbindet. Wie auch in vorangegangenen Konzerten suchte Tommy auch in diesem Jahr die Publikumsnähe und wanderte mit seinem Saxofon durch die Menge vor der Bühne. Dem immer mit swingenden Publikum gefiel es.