top of page
Jahneration aus Paris

2022
Das Jubiläum

Nach zwei Jahren Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie konnte 2022 endlich die 25. Auflage von Dissen skurril an den Start gehen.

Das Musikprogramm entpuppte sich als Volltreffer.

Mit Jahneration aus Frankreich wurde den Besuchern ein echtes Highlight geboten.

 

Blues Star Big Daddy Wilson füllte den Rathausplatz ebenso wie die Rock-Tribute-Bands Physical Graffiti aus Holland und High Voltage aus Bielefeld am Freitag.

22_DS2209-(49).jpg

KURZ & BÜNDIG

LINE UP

Jahneration (F)
Big Daddy Wilson (USA/I)
Physical Graffiti (NL/UK/D)
High Voltage (D)
Treptow (D)
Die Hempels (D)
Herr Jan (D)


 

BESUCHER

Ca. 20.000 am gesamten Wochenende. Sehr gute friedliche Stimmung bei den Konzerthighlights, volles Haus bei Physical Graffiti und High Voltage, fantastisches Konzert von Jahneration.

WETTER

Zur Eröffnung gab es leider noch ein paar Tropfen, schade für Treptow! Ansonsten hielt das Wetter.

NEU BEI DISSEN SKURRIL

Die Bühne wird durch eine LED-Wand ergänzt. Erstmals wird die Veranstaltung von der Dieter-Fuchs-Stiftung unterstützt.

ERINNERST DU DICH?

Bilder durch Klick vergrößern. Fotos: Eckhard Roessel 

Ein kleines Filmchen von Jahneration, die ein fantastisch-phänomenales Konzert abgeliefert haben. Im zweiten Teil kommen die Bilder aus Dissen, aber schaut es ruhig ganz.

BESONDERS & UNVERGESSEN

REKORDE NACH CORONA

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause konnte 2022 das Jubiäumsstadtfest in normaler Form durchgeführt werden. Dank an alle Bands, die ja bereits 2019 gebucht waren  und die Termine immer wieder verschoben haben.

Dank an ein tolles Publikum! Getränke-Verkauf: Rekord!, Promo-Band-Verkauf: Rekord! Dank dieses Publikumseinsatzes sind wir finanziell mit einem blauen Auge davon gekommen.
 

Jahneration aus Frankreich waren 2022 der unangefochtene Headliner. Sie boten eine fantastische Show mit einer Mischung aus Reggae und HipHop. Die Pariser Band war der bisher bekannteste Live-Act bei Dissen skurril.

Zwei Rock-Cover-Acts hintereinander. Physical Graffiti zelebrierten mit viel Hingabe den Sound ihrer Vorbilder LED ZEPPELIN. Dem folgte die AC/DC Tributeband High Voltage, die Vollgas gab und neben viel Rockmusik auch noch einen gekonnten Striptease hinlegte. Die Fans waren begeistert. Und High Voltage Sänger Markus hatte noch viel Spaß beim Feiern mit alten Bekannten...

DS22_057.jpg

O-Ton

Neue Osnabrücker Zeitung:
Musik mit Ecken und Kanten
Haller Kreisblatt:
Vom Olympia in Paris nach Dissen.
Jahneration ist Top-Act!

bottom of page