Kurz & Bündig


Line up

Russkaja (A)

DeWolff (NL)

Tommy Schneller Band (D/USA)

Nobody Knows (D)

Soap Bubble Orchestra (D)

Linc Van Johnson & The Dusters (D)

Lili & Bib (D)

Ennio & Andrea (I)


Besucher

ca. 20.000 am gesamten Wochenende

Ausgelassene gute Stimmung bei den Konzerthighlights, inkl. pogen und springen bei Russkaja.


Wetter

Erstklassiges Spätsommerwetter an allen drei Tagen.


Neuerungen

Auf große Tributeacts hat die ihg. 2016 verzichtet. Dafür gab es mit Russkaja einen echten Kracher. Die vierfach Wackenerprobten Österreicher waren bis dato der wohl bekannteste Act, den die Stadtfestmacher verpflichteten.

Erstmals reisen Standbetreiber aus dem Ausland an. Rock'n Roll hat die Israelin Inbal Zaltsman ihren Stand genannt. Unterstützt von Rafael Macabi wurden Kürtöskalács, ein ungarisches Gebäck, erstmals bei Dissen skurril angeboten. Neu und lecker war auch der frisch gepresste Zuckerrohrsaft von Akram Gameh. 

Die Backstage Crew präsentierte sich erneut im Einheitslook. Diesjähriges Motto: "Geht mehr auf Konzerte".

Nach dem Rückzug des Plitzebramelwirtes Kalli Daniel aus gesundheitlichen Gründen bewirtet der Erpener André Krüger mit seinem Team die Gäste.


Besonders und Unvergessen

Die Kommunalwahlen fallen wieder einmal auf den Stadtfestsonntag. So starten fast alle Parteien bei Dissen skurril ihren Endspurt.

Bürgermeister Hartmut Nümann gelingt nach drei Jahren mit Problemen endlich ein reibungsloser Fassanstich. Der Applaus gehörte ihm.

Backstagecrewmitglied Jillian, die im Mai nach Portugal gezogen war, reiste zum Stadtfest per Flieger aus ihren neuen Heimat an, um dabei zu sein. Respekt!

Die Stendaler Band Nobody Knows musste ohne ihren Bassisten antreten. Er hatte mit einem Weisheitszahn zu kämpfen. 

Eindrücke vom Stadtfest Dissen skurril 2016

_______________________________________________

O-Ton

 

NOZ:
Partystimmung bei Dissen skurril. Kultig, wohltätig und international.


Westfalenblatt:
Partystimmung im Spätsommer. Dissen skurril lockt mehrere zehntausend Besucher.


Echt Niedersachsen:
Auf Platz 1 der zehn September-Tipps, Trends & Termine für ganz Niedersachsen landet Dissen skurril. Unter dem Titel "Die dissen uns"" wirbt das Niedersachsenmagazin für Dissen skurril.


Russkaja:
Wir fühlen uns wunderbar.


Soap Bubble Orchestra:
Es war wieder großartig mit euch!


Chantal S.:
Danke Dissen, dass ihr so eine tolle Band (Russkaja) zum Stadtfest eingeladen habt. Es war ein sehr tolles Konzert!!